Media Relations

True Wealth Inc was founded 2013 as Swiss incorporated company domiciled in Zurich.

About us
Press

Contact

For press enquiries please contact

Felix Niederer
Phone: +41 44 508 70 17
E-mail: press@truewealth.ch

True Wealth AG
Public Relations
Grubenstrasse 18
CH-8045 Zürich

Press releases

100% Wachstum und 100 Millionen verwaltetes Vermögen.
Tausend Kunden und 50 Millionen Vermögen.
Bei True Wealth fällt die Mindestgebühr weg. Dafür kommt der digitale Onboarding-Prozess.
Wealth Management: einfacher, schneller, effizienter, günstiger. Internet Revolution in der Vermögensverwaltung.
Preisübersicht Vermögensverwaltung: Was kostet Anlegen in der Schweiz? Wir haben nachgefragt.

Press Coverage

Finews,

Robo-Advisor: Mit emotionslosem Ansatz im Vorteil

«Die Börsenturbulenzen der vergangenen Tage haben sich bei uns bislang nicht bemerkbar gemacht», sagt CEO Felix Niederer. «Portfolioschliessungen sind unverändert auf sehr niedrigem Niveau und die Kontoeröffnungen befinden sich auf dem Niveau der Vorwochen, weit über den Schliessungen.» Auch in diesen unruhigen Zeiten verzeichne man somit netto Mittelzuflüsse und Kundengewinne.

Als Faktor verweist Niederer dabei darauf, dass die Portfolien über verschiedene Anlageklassen gut diversifiziert sind und die Kunden im Schnitt von der Performance her weiterhin stark im Plus liegen.

Le Temps,

Le robot-conseiller True Wealth s’ouvre au marché romand

Le gérant de fortune zurichois a doublé ses actifs sous gestion, à 700 millions de francs, en 2021

NZZ,

Vermögensaufbau mit 100 Franken pro Monat: Das Angebot an Fondssparplänen wird attraktiver – doch Sparer müssen weiter genau hinsehen

Sparen für das Studium der Kinder oder Vorsorge für das Alter: Mit Fondssparplänen lässt sich mit geringen monatlichen Beträgen ein Vermögen aufbauen. Mittlerweile gibt es auch in der Schweiz attraktivere Angebote – auch wenn viele noch ihre Haken haben.

Tagesanzeiger Geldblog,

Nachhaltigkeit muss nicht teuer sein

Wer Wert auf tiefe Gebühren legt und trotzdem nachhaltig investieren will, kann auch passive Fonds nutzen. Hier finden Sie einige Anlageprodukte im Vergleich.

Tagesanzeiger Geldblog,

Zahlt sich die Gebührenersparnis bei E-Vermögensverwaltungen aus?

Wenn Sie bewusst Wert auf günstige Gebühren für eine standardisierte Vermögensverwaltung legen, würde ich vor einem Entscheid noch Konkurrenzangebote prüfen. Ein Beispiel dafür ist etwa die Vermögensverwaltung der True Wealth. Diese bietet je nach Vermögensgrösse eine Vermögensverwaltungsgebühr von 0,25 bis 0,50 Prozent inklusive Mehrwertsteuer sowie Depotgebühr, Handelsgebühren, Einzahlungen- und Auszahlungen, Schweizer Steuerverzeichnis inklusive.

Tagesanzeiger Geldblog,

Wie lege ich mein Geld am besten nachhaltig an?

Die digitale Vermögensverwaltungsplattform True Wealth belastet eine Gebühr von lediglich 0,5 Prozent, bei der ebenfalls Depotgebühr, Handelsgebühren, Einzahlungen- und Auszahlungen etc. inbegriffen sind und ausschliesslich kostengünstige Exchange Traded Funds (ETFs) zum Einsatz kommen. Darum empfehle ich Ihnen, vor einem Investment auch Alternativen zu prüfen, da Gebühren letztlich immer Ihre Rendite schmälern.

Moneyland,

So teuer ist die Schweizer Vermögensverwaltung

Im Vergleich der Pauschal- und Produktgebühren für eine Anlagesumme von 1 Million Franken schneidet True Wealth mit Kosten in der Höhe von 5700 Franken am günstigsten ab, gefolgt von Inyova (6000 Franken), Clevercircles (6500 Franken) und Findependent (6700 Franken).

NZZ,

So spart man richtig für Kinder, Enkel und Gottenkinder

«Eine (weitere) Möglichkeit für den Vermögensaufbau für Kinder sind digitale Vermögensverwalter, auch unter dem Namen «Robo-Advisors» bekann. [...] Schubiger rät, beim Vermögensaufbau für Kinder unbedingt auf die Höhe der Gebühren der entsprechenden Produkte zu achten.»

Tagesanzeiger,

So können Sie Negativzinsen vermeiden

Aufgrund der längerfristig höheren Rendite sind Aktien aber grundsätzlich eine gute Anlage. [...] Empfehlenswert sind günstige Indexfonds, die vereinfacht auch über Robo-Advisor bezogen werden können.

Tagesanzeiger Geldblog,

Welche Vermögensverwaltung solls sein?

Wenn Sie möglichst wenig für die Vermögensverwaltung zahlen möchten, könnten Sie auch eine rein digitale Vermögensverwaltung nutzen – also bildlich gesprochen eine sogenannte Roboter-Vermögensverwaltung – wie sie etwa eine True Wealth anbietet.

NZZ am Sonntag,

Wenn Roboter den Berater ersetzen

Wie bei den klassischen Vermögensverwaltungsmandaten klaffen auch bei den Robo-Advisorn die jährlichen Kosten weit auseinander.

L'illustré,

Les Suisses frappés par le virus... de la bourse!

Même son de cloche du côté de sa concurrente zurichoise True Wealth, qui a vu son réseau de clients bondir de près de 10%, «ce qui est énorme pour nous», se réjouit à son tour son boss, Felix Niederer, surpris par l’adhésion de nombreux Romands, «des Genevois en particulier». Un emballement qui s’est encore accéléré ces deux derniers mois, soulignent à l’unisson nos deux interlocuteurs.

Tagesanzeiger Geldblog,

Wie baue ich ein Depot mit ETFs auf?

Prüfen würde ich in Ihrem Fall auch die rein digitale Vermögensverwaltung auf ETF-Basis wie sie die True Wealth offeriert.

Tagesanzeiger Geldblog,

Wie sich Leistungen und Preise vergleichen lassen

Aber es lohnt sich auch bei der Vermögensverwaltung, zusätzlich zur gebotenen Dienstleistung, Expertise und Performance einen Blick auf das Preisschild zu werfen, denn die Gebühren schmälern Ihre Rendite – und zwar jedes Jahr.

Tages Anzeiger,

Vermögensverwaltung: Fixe Kosten oder Gewinnbeteiligung – was ist besser?

Wenn Sie eine reine passive Strategie mit Aktien-Exchange-Traded-Funds (ETF) verfolgen möchten, könnten Sie auch gleich einem digitalen Vermögensverwalter wie True Wealth ein Mandat erteilen. Da kostet die passive Vermögensverwaltung auf reiner ETF-Basis, wie von Ihrer Bank vorgeschlagen, lediglich noch 0,5 Prozent pro Jahr.

Handelszeitung,

Algorithmen im Vormarsch

Felix Niederer von True Wealth nennt Transparenz, tiefe Kosten und gesparte Zeit als Vorteile von Robo-Advisors. Bei seinem Unternehmen müsse aber kein Anleger die Strategien des Algorithmus unbesehen übernehmen, wenn er nicht wolle.

Tagesanzeiger Geldblog,

Wie Sie Ihr Vermögen richtig verwalten lassen

Sie können Ihr Vermögen auch bereits für eine Gebühr von rund 0,5 Prozent verwalten lassen – etwa durch voll digitalisierte und auf Basis von kostengünstigen Exchange Traded Funds funktionierenden Modellen, wie sie zum Beispiel Swissquote oder True Wealth anbieten.

Finanz und Wirtschaft,

Der grosse Prüfstand für die Finanzrevolution

Wenn es an der Börse kracht, stehen die Vermögensverwalter auf dem Prüfstand. Sind die Kunden unzufrieden mit der Leistung, ist das Risiko hoch, dass sie das Geld abziehen. Umso mehr gilt dies für die neuen digitalen Vermögens­verwaltungs­angebote, die Robo Advisors. Es hätte deshalb kaum überrascht, wenn in den vergangenen Wochen ein Kundenexodus eingesetzt hätte. Passiert ist jedoch das Gegenteil: «Wir sind von Anfragen neuer Kunden überschwemmt worden», sagt Felix Niederer vom Schweizer Pionier True Wealth, der im Herbst 2014 als erster Robo Advisor hierzulande an den Start ging.

NZZ,

So schlagen sich die Anlageroboter in der Krise

«Seit Jahresbeginn haben wir über 1000 Neukunden gewonnen, was einem Plus von 30% entspricht», sagt Felix Niederer von True Wealth.

Finanz und Wirtschaft,

Robo Advisor im Sturm

Digitale Vermögensverwalter berichten von Mittelzuflüssen. Der digitale Vermögensverwalter, der einen Robo Advisor betreibt, hat in der ersten Märzwoche rund doppelt so viele Neukunden und Mittelzuflüsse verzeichnet wie in der Zeit davor.

Finews,

True Wealth: Schweizer Robo-Pionier expandiert ins Ausland

Der digitale Vermögensverwalter wagt den Sprung ins Ausland. Das unternimmt True Wealth allerdings als Software-Anbieter.

Finews,

True Wealth und Regiobank Solothurn legen los

Die Regiobank Solothurn bietet neuerdings digitale Vermögensverwaltungsdienste an. Der Service dahinter stammt vom Zürcher Roboadvisor True Wealth.

Cash,

Wie Asset Manager die Robo-Advisor zu nutzen beginnen

Die digitalen Vermögensverwalter stehen im Asset Management erst am Anfang. Das weitere Wachstum hängt auch davon ab, wie sich die Rendite im Vergleich zu den traditionellen Vermögensverwaltern entwickelt.

NZZ,

Wie Anleger die renditefressenden Gebühren bei der Geldanlage drücken können

Vermögensverwaltung hat einen Wert, der Preis dafür ist aber oft zu hoch. So lassen sich die Gebühren auf ein vernünftiges Niveau reduzieren.

Netzwoche,

Finnova setzt auf Robo-Advisor von True Wealth

Finnova partnert mit dem Fintech-Start-up True Wealth. Dessen Robo-Advisor soll Bestandteil von Finnovas Software werden. Als erster Kunde wird die Regiobank Solothurn das Programm für die Online-Vermögensverwaltung einsetzen.

Cash,

True-Wealth-Gründer: «Ich rate weiter zu viel Aktien im Portfolio»

Der Schweizer Robo Advisor True Wealth hat vor fünf Jahren als Start-up begonnen. CEO Felix Niederer spricht im Interview über weitere Pläne, bevorzugte Portfoliostrategien und erklärt, warum Kunden auf ETF setzen.

Der Finanzprodukt Blog,

Beim Robo Advisors True Wealth setzt man neu auf nachhaltige ETFs

Die Gelder ihrer Kunden legt True Wealth vollständig in börsengehandelten Indexfonds (ETF) an. In den nachhaltigen Portfolios setzt man dort auf ETF, welche nachhaltige Indizes tracken, beispielsweise die SRI-Indizes des Anbieters MSCI.

Tagesanzeiger Geldblog,

Wie man auch mit wenig Geld Anleger wird

Interessant für Kleinanleger: Start-ups wie True Wealth bieten eine hoch technologisierte Vermögensverwaltung an.

Cash,

Was Sie über Robo Advisors wissen müssen

Dank Robo Advisors kann Geld einfach und ohne massives Finanzmarktwissen angelegt werden. Wer Geld automatisiert verwalten lassen will, muss die Angebote dennoch etwas vergleichen. Vor allem Kosten spielen eine Rolle.

Blick,

Digital Geld vermehren, Roboter übernehmen Anlageberatung bei Kantonalbank

Die Basellandschaftliche Kantonalbank überträgt die Anlageberatung Robotern. Sie will damit neue Kundensegmente gewinnen.

NZZ,

Roboter investieren geduldig und günstig

Wir flirten auf Tinder, schicken unsere Arztrechnung der Krankenkasse via App oder reichen unsere Steuererklärung elektronisch ein. Wieso sollten wir nicht auch digital investieren?

SRF 10vor10,

Ersetzen Computerprogramme bald die Finanzberater? Ein Fan spricht über True Wealth.

Ein Kunde von True Wealth zeigt auf, weshalb er dem neuen Trend folgt und sein Geld digital anlegt.

Cash,

So stehen die Millennials zu Geld und Finanzanlagen

Die Generation der unter 40-Jährigen beeinflusst mehr und mehr Alltagstrends und gesellschaftliche Haltungen. Aber gibt die direkt vor der Jahrtausendwende geborene Altersgruppe auch beim Investieren den Ton an?

Startupticker,

Partnerschaft zwischen Bank und Start-up trägt Früchte

Die Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) hat gemeinsam mit dem Zürcher Fintech-Startup True Wealth die Online-Vermögensverwaltung Digifolio lanciert. Die digitale Lösung ist komplett ins E-Banking der Bank integriert. Die Kooperation zwischen der Bank und der Jungfirma wurde vor Jahresfrist gestartet.

Citywire,

Zurich-based robo adviser: cantonal bank deal provides SRI boost

Basellandschaftliche Kantonalbank stroke a strategic partnership with a Zurich-based robo adviser TrueWealth and became its shareholder on 18th of August.

BZ Nordwestschweiz,

Ein Roboter ist Ihr neuer Anlageberater

Anstatt – wie andere Banken – eine bussenträchtige Vergangenheit bewältigen zu müssen, konzentriert man sich bei der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) auf die digitale Zukunft.

finanzen.ch,

BLKB und True Wealth gehen strategische Partnerschaft ein

«Die BLKB entwickelt sich durch Partnerschaften weiter. Wir freuen uns deshalb, zusammen mit True Wealth – der Pionierin in der Schweizer Online-Vermögensverwaltung – unser Angebot für digital-affine Anlagekunden auszubauen. Sicherheit, Solidität und Kundennähe der BLKB ergänzen die digitale Innovationskraft von True Wealth optimal.»

Handelszeitung,

BLKB steigt bei Fintech-Startup True Wealth ein

Fintech: Der Online-Vermögensverwalter True Wealth spannt mit einer Bank zusammen: Die Basellandlandschaftliche Kantonalbank wird Minderheits­aktionärin beim Zürcher Start-up.

NZZ am Sonntag,

Der Robo-Banker.

Schweizer Robo-Advisor im Vergleich: True Wealth ist am günstigsten.

finanzprodukt.ch,

True Wealth hält an seinen Zielen fest.

Der Schweizer ETF Robo-Advisor True Wealth blickt auf das erste Jahr der Firmengeschichte zurück.

SRF ECO,

ECO bei True Wealth.

Harry Stitzel vom SRF-Wirtschaftsmagazin ECO schaute bei True Wealth hinter die Kulissen. Die Bilanz von ECO: True Wealth ist ein kompletter Online-Vermögensverwalter mit einem Geschäftsmodell, das die Bankenbranche umkrempeln könnte. Beitrag zu True Wealth ab Minute 14:42..

SRF DRS Trend,

Das Finanzgeschäft wird immer digitaler

Wohin führt die Digitalisierung des Anlagegeschäfts? Jan Baumann hat nachgefragt bei Experten und Anbietern digitaler Anlage-Lösungen. Beim Jungunternehmen TrueWealth und bei der Grossbank UBS. Beitrag zu True Wealth ab Minute 13:10.

SRF DRS Echo der Zeit,

Vermögensberatungen wird digital

Ein oder zwei freundliche Gespräche mit der gutbetuchten Klientel war lange Zeit ausreichend im Geschäft der Vermögensberatung. Heute erwarten die Kunden aber auch digitale Dienste.

Tages-Anzeiger,

Private Banking ohne Bankberater

Fintech ist das neue Schlagwort in der Finanzbranche. Wer die Newcomer sind, was es konkret für Kunden bedeutet und wie sich Banken vorsehen.

NZZ,

Das Private Banking ohne Berater kommt

Die Banken beschweren sich: Anlagekunden unter 500 000 Franken Vermögen sollen sich nicht mehr lohnen. Im Ausland weichen Kunden auf ein «automatisches» Private Banking oder auch «Robo Advice» aus.

startupticker.ch,

True Wealth publiziert Marktstudie zu web-basierter Vermögensverwaltung

Der Wandel im Banking werde auch dazu führen, dass die Vermögensverwaltungs-Gebühren gegen Null tendieren.

PUNKT Magazin,

DIGITALES NIEMANDSLAND

Fintechs bieten Finanzdienstleistungen an, sind aber keine Banken. Sie sind schneller, cooler und vor allem unkomplizierter als herkömmliche Anbieter. Diese müssen sich, wenn Fintechs auch in der Schweiz endlich auf Touren kommen, warm anziehen.

10x10.ch,

Robo-Advice – Digitale ETF-Verwaltung

Transparenz und Kostenkontrolle dank ETF.

Le Temps,

Des start-up partent à la conquête de la gestion de fortune

Après le négoce de titres en ligne et les paiements mobiles, des jeunes pousses proposent de gérer de manière automatisée les avoirs de leurs clients. En Suisse aussi, des sociétés se lancent dans l’aventure, comme True Wealth.

Finanz und Wirtschaft,

Verfechter der Transparenz

Mit Digitec mischte Oliver Herren den Onlinehandel für Elektronik auf. Gleiches plant er in der Vermögensverwaltung mit vergleichbaren, einfachen und transparenten Produkten.

NZZ,

Die jungen Wilden kommen

Online-Vermögensverwalter konkurrenzieren Etablierte mit cleveren Angeboten.

Finanz und Wirtschaft,

ETF-Portfolios günstig und einfach verwalten

Wer auf passive Anlagen setzt, kann seine Ersparnisse ohne viel Mühe breit diversifizieren.

Handelszeitung,

Jungunternehmer bedrängen gemütliche Banken

Gemäss einer Studie zu Innovationen packen Banken den digitalen Wechsel nur langsam an. Das schafft Möglichkeiten für Jungunternehmer. Unter ihnen versucht sich auch ein Mitgründer von Digitec.

Handelszeitung,

Digitec Gründer greift Banken an

Oliver Herren zielt mit seinem Startup True Wealth auf das Kerngeschäft der Banken.

Weltwoche,

Jagdfreunde

Mit ihrem Start-Up True Wealth wollen Digitec-Gründer Oliver Herren und Physiker Felix Niederer die Vermögensverwaltung in der Schweiz umkrempeln. Eine abenteuerliche Unternehmergeschichte in fünf Akten.

Tages Anzeiger,

Plattformen buhlen ums Geld der Generation Internet

Traditionelle Vermögensverwalter erhalten zunehmend Konkurrenz von webbasierten Angeboten. Sie setzen auf Einfachheit und Transparenz.

Laptop

Ready to invest?

Open account

Not sure how to start? Open a test account and upgrade to a full account later.

Open test account
Phone