True Wealth und das Jahr 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Zeit für einen kurzen Jahresrückblick in eigener Sache. Als junges, wachsendes Unternehmen war für uns 2016 ein äusserst spannendes und erfreuliches Jahr.

Wachstum

Als Pionier der digitalen Vermögensverwaltung konnten wir im Jahr 2016 die Anzahl Kunden, die uns Geld anvertrauen, von unter sechs hundert auf über tausend Kunden erweitern. Dieses Wachstum verdanken wir unseren bestehenden Kunden, die uns weiterempfohlen haben. Robo-Advisor treffen also ein echtes Kundenbedürfnis: Dank dem Internet ist professionelle Vermögensverwaltung kein zeitaufreibendes Unterfangen mehr und immer mehr Menschen legen ihr Geld lieber bei neuen, modernen Unternehmen an, als bei den klassischen Anbietern. Auch das verwaltete Vermögen ist auf gut fünfzig Millionen Franken gestiegen, was uns ausserordentlich freut. Doch damit setzen wir uns nicht zur Ruhe, denn je mehr Kunden von unserer Lösung profitieren, desto besser wird sie.

Neue Partner

Auch die Geschäftsstrategie wurde in diesem Jahr grundlegend erweitert. Ende 2014 waren wir als erstes in der Schweiz mit einer digitalen Vermögensverwaltung an den Markt gegangen. Mitte 2016 konnten wir mit der BLKB eine strategische Partnerschaft eingehen, mit dem Ziel, unsere Anlagelösung den Kunden der Bank direkt als Angebotsbaustein anzubieten. Diese B2B2C-Strategie wollen wir nun ausbauen und weiteren Banken auf partnerschaftlicher Basis anbieten. Fragen Sie gerne Ihre Hausbank, wann True Wealth im E-Banking verfügbar sein wird!
Parallel dazu wollen wir im 2017 unsere Plattform www.truewealth.ch weiterentwickeln und sie in der Schweiz einem breiteren Publikum bekannt machen.

Neue Köpfe, neues Büro

Nicht nur unser Kundenstamm ist gewachsen, auch unser Team wurde grösser. Fünf neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind gegen Ende des Jahres dazugestossen und haben somit die Teamgrösse auf einen Schlag verdoppelt. Wir verstärken damit unsere Bereiche Kundensupport, Marketing, Software-Entwicklung und Geschäftsentwicklung mit Partnern. So viele neue Köpfe brauchen auch mehr Raum. Ende November haben wir unser neues Büro bezogen, wir sind nun an der Grubenstrasse 18, aber weiterhin in Zürich.

Haben Sie Feedback zum vergangenen Jahr oder Ideen und Vorschläge für das Jahr 2017? Zögern Sie nicht und schreiben Sie uns eine Nachricht an info@truewealth.ch.

Testen Sie uns, unverbindlich und kostenlos.

Virtuelles Testkonto eröffnen
Felix Niederer

Felix Niederer

Nach seinem ETH-Abschluss als Physiker war Felix erst mehrere Jahre in der Schweizer Industrie und darauf vier Jahre bei einer grossen Rückversicherung im Portfoliomanagement und in der Risikomodellierung tätig. Mehr erfahren

«Für mich als Mutter mit zwei kleinen Kindern und einem Vollzeitjob bietet True Wealth eine flexible Lösung, Geld anzulegen. Das Produkt passt zu meiner Generation.»

Nhung Truong
Unternehmensberaterin

«Ich vertraue auf das, was
Oliver Herren als Unternehmer
in die Hände nimmt.»

Roberto Panzera
Unternehmer, CDS AG für Sicherheit

«Andere reden noch davon.
Doch True Wealth hat bereits eine
funktionierende Lösung, die übersichtlich
und einfach zu bedienen ist.»

Reto Blaser
Geschäftsführer der RB Solutions GmbH

«Dank der passiven Anlagestrategie von True Wealth wird meine Rendite nicht
durch hohe Verwaltungskosten geschmälert.»

Thomas Maier
Sportwissenschaftler

«Eine schlanke Lösung ohne teure manuelle Prozesse. Risikoprofil und Anlagemix kann ich selbständig festlegen und jederzeit anpassen. So muss es sein.»

Dr. Daniel Aebi
Informatiker und Hochschuldozent

«Ein breit diversifiziertes Portfolio, tiefe Kosten, volle Transparenz und einfache Online-Verwaltung: Genau auf diese Vermögensverwaltung habe ich gewartet!»

Andreas Luig
Kommunikationsberater

«No risk, no fun...
Aber beim Investieren will ich volle
Kontrolle und Lösungen, die Sinn machen.»

Marc Duckeck
Inhaber der Sportagentur MADE Scholarships

«Mir gefallen effiziente Lösungen.
Tiefe Kosten bringen mir
langfristig mehr Wert.»

Patrick Richter
Unternehmer, CEO Agile Wind Power

«Manchmal muss man über den eigenen Schatten springen und etwas Neues wagen. Aus sich raus gehen.»

Renzo Soligon
Pensionär, ehem. Gesellschafter Soligon GmbH

«Ich schätze es, einen
guten Vorschlag zu
erhalten – aber am
Schluss selber ent-
scheiden zu können.»

Heinrich Lüthy
Selbständiger Redaktor

«Das Angebot der Banken hat mich
nicht überzeugt. Darum haben wir es
selber in die Hand genommen.
Die Lösung ist viel besser.»

Oliver Herren
Unternehmer, Gründer digitec