FAQ – Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

ETF

  • Was sind ETF?

    ETF sind börsengehandelte Anlagefonds, auf Englisch Exchange Traded Funds. Die meisten ETF beziehen sich auf einen Marktindex und versuchen, diesen möglichst genau abzubilden. Im Gegensatz zu teuren aktiven Anlagefonds versuchen passive ETF ausdrücklich nicht, den Marktindex zu schlagen (was den meisten aktiven Fonds langfristig sowieso nicht gelingt).

  • Was sind die Vorteile von ETF?

    Viele ETF zeichnen sich durch folgende Vorteile aus:

    • Tiefe Verwaltungskosten (siehe TER).
    • Hohe Liquidität und Handelbarkeit über die Börse, folglich kein Ausgabeaufschlag und keine Rücknahmekommission.
    • Diversifikation über sehr viele Einzelrisiken (Aktien, Anleihen, etc.).

    Nicht alle ETF erfüllen jedoch diese Kriterien gleichgut – die richtige Auswahl ist wichtig!
    Bei True Wealth wählen wir die ETF für Sie aus.

  • Was bedeutet TER?

    TER bedeutet Total Expense Ratio, also Gesamtkostenquote eines Anlagefonds oder ETF und enthält die Verwaltungsgebühren (z.B. Fondsgeschäftsführung, Portfoliomanagement, Wirtschaftsprüfer, Aufwand der Depotbank). Abhängig von der Komplexität der Anlageklasse ist die Gesamtkostenquote im Bereich 0.05% und 1%. Bei True Wealth suchen wir nach den ETF mit den tiefsten TER, soweit sie auch die anderen genannten Anlagebedingungen erfüllen.

  • Welche ETF werden benutzt?

    Wir setzen die aus unserer Sicht besten ETF der bekannten grossen ETF Anbieter ein. In der ETF Auswahl sind wir vollständig unabhängig. Für bestimmte Anlageklassen setzen wir auch US-ETF ein, da diese oft sehr liquide und kosteneffizient sind. Unsere ETF sind in der Schweiz, in Europa (Irland, Deutschland) und in den USA domiziliert.

Mein Konto

  • Was ist ein virtuelles Konto?

    Mit einem virtuellen Konto können Sie unser Angebot kennenlernen und ausgiebig testen. Vollkommen unverbindlich.

    Dazu erstellen Sie ein Benutzerkonto (Login), beantworten die nötigen Fragen, um Ihr Risikoprofil zu ermitteln, und schon können Sie sich einloggen.

    Sie haben nun ein virtuelles Portfolio, welches auf Sie und Ihr Risikoprofil optimiert ist. Die Aufteilung auf verschiedene Anlageklassen können Sie nun nach Belieben Ihren persönlichen Vorlieben oder Markteinschätzungen anpassen. Oder Sie lehnen sich zurück und verfolgen die Wertentwicklung Ihres Portfolios.

    Die Vermögensaufteilung Ihres virtuellen Portfolios kommt der eines realen Portfolios sehr nahe. Lediglich die richtigen Bezeichnungen der verwendeten Anlageinstrumente sehen Sie nur im realen Konto. Wenn Sie Ihren Anlagemix ändern und die Änderung übermitteln, wird Ihr virtuelles Portfolio sofort angepasst. Beim echten Portfolio dauert es etwas länger.

  • Was funktioniert bei einem realen Konto anders?

    Die Vermögenswerte Ihres realen Kontos liegen in einem separaten Konto respektive Depot bei unserer kontoführenden Bank. True Wealth tätigt dort nur Transaktionen in den für Sie ausgewählten Anlageinstrumenten und bucht die fällige Vermögensverwaltungsgebühr ab. Kontoabhebungen sind nur auf ein Konto möglich, welches auf Ihren Namen lautet.

    Wenn Sie in Ihrem realen Konto den Anlagemix ändern und die Änderung übermitteln, wird die Umsetzung nicht sofort ausgeführt. Näheres dazu finden Sie unter "Portfolio".

  • Wie eröffne ich ein Konto?

    Ihr Konto und Depot eröffnen Sie in folgenden Schritten:

    1. Sie füllen unser Anmeldeformular online hier aus und erhalten ein passwortgeschütztes Benutzerkonto.
    2. Sie erhalten umgehend unseren Vermögensverwaltungsvertrag und die Unterlagen der kontoführenden Bank vorbereitet zur Unterschrift per Post. Diese senden Sie dann unterzeichnet an uns zurück. Wir benötigen daneben auch einen Adressnachweis wie z.B. eine aktuelle Elektrizitäts- oder Telefonrechnung (Kopie oder elektronische Foto reicht). Zur elektronischen Bestätigung Ihrer Identität reicht uns ein Selfie und ein Foto Ihres Ausweises (ID oder Pass) sowie eine einmalige (im Betrag beliebige) Überweisung von Ihrem bestehenden Schweizer Bankkonto auf Ihr neues Konto. Falls Sie noch über kein Bankkonto auf Ihren Namen bei einer Schweizer Bank oder Postfinance verfügen, können Sie uns alternativ auch eine echtheitsbestätigte Pass- oder ID-Kopie (erhältlich bei jeder Schweizer Poststelle, bei Ihrer Gemeinde, Ihrem Notar sowie bei jedem grösseren SBB Schalter) zukommen lassen. Wir werden Sie dann per E-mail über den Fortschritt der Kontoeröffnung auf dem Laufenden halten bis Sie Ihre persönliche IBAN von uns erhalten haben.
    3. Über Ihre neue IBAN überweisen Sie den gewünschten Betrag, mit dem Sie bei True Wealth zu investieren beginnen möchten. Die Angaben für Ein- und Auszahlungen finden Sie nach der Eröffnung Ihres Kontos bei der kontoführenden Bank in Ihrem persönlichen Kundenbereich auf truewealth.ch
    4. In unserem passwortgeschützten Kundenbereich bestimmen wir Ihr Anlageprofil, damit das Risiko Ihres Portfolios zu Ihnen passt. Die Zielgewichte Ihres Portfolios in den unterschiedlichen Anlageklassen können Sie jederzeit im Rahmen Ihres Risikoprofils anpassen.
    5. Wir bauen Ihr Portfolio in den folgenden Tagen auf.
  • Wer kann ein Konto eröffnen?

    Jede volljährige Privatperson mit gültigem Wohnsitz in der Schweiz kann die True Wealth-Vermögensverwaltung nutzen und ein Konto eröffnen, vorausgesetzt es liegt kein Verdacht auf Geldwäscherei oder Terrorismusfinanzierung vor.

    True Wealth AG ist jedoch ausschliesslich in der Schweiz zur Erbringung von Vermögensverwaltung zugelassen. Die Rechtbeziehungen zwischen Kunde und True Wealth AG unterstehen ausschliesslich schweizerischem Recht. Eine Kontoeröffnung für Personen mit US-Hintergrund (US-Staatsbürger, Wohnsitz in den USA oder "resident alien" - Status) ist momentan leider nicht möglich.

  • Wie hoch ist der Mindestbetrag für ein Konto?

    Das Minimum, um in ein True Wealth Portfolio investieren zu können, beträgt CHF 8'500. Ab dieser Schwelle sind wir in der Lage, Ihnen ein massgeschneidertes Portfolio mit breiter Diversifikation anzubieten.

  • Was ist die Mindestsumme für nachfolgende Einzahlungen?

    Nachdem Sie den Mindestbetrag von CHF 8’500 investiert haben, gibt es grundsätzlich keine Mindestsumme für nachfolgende Einzahlungen. Falls Sie jedoch sehr kleine Beträge unter etwa CHF 200 einzahlen, kann es sein, dass wir Ihre Einlagen als Cash halten, bis der Betrag für den Kauf von weiteren Anteilen der Anlageinstrumente (ETF) ausreicht.

  • Wo wird mein Vermögen verwahrt?

    Ihr Vermögen wird in einem unabhängigen, separaten Konto resp. Depot bei unserer kontoführenden Bank verwahrt. True Wealth darf dort nur Transaktionen in den für Sie ausgewählten Anlageinstrumenten tätigen und die fällige Vermögensverwaltungsgebühr abbuchen. Kontoabhebungen sind nur auf ein Konto möglich, welches auf Ihren Namen lautet.

  • Wer ist die kontoführende Bank?

    Als Depotbank steht Ihnen neben einer internationalen Bankengruppe auch eine Bank mit Staatsgarantie zur Auswahl:

    • Basellandschaftliche Kantonalbank (BLKB) verfügt über eine Staatsgarantie des Kantons Baselland.
    • Saxo Bank (Schweiz) AG verfügt über eine Schweizer Banklizenz und Einlagensicherung bis CHF 100'000.
  • Kann ich mehrere Portfolios bei True Wealth haben?

    Wir sind daran, eine Lösung zu entwickeln, die mehrere Portfolios pro Kunde unterstützt. Gegenwärtig unterstützt unsere Plattform jedoch maximal ein Portfolio, bei welchem Saxo Bank (Schweiz) AG als Depotbank hinterlegt ist, und mehrere Portfolios, bei welchen BLKB als Depotbank hinterlegt ist. Auch eine Kombination der Depotbanken ist möglich. Falls Sie weitere True Wealth Portfolios eröffnen wollen, können Sie dies über den Link hier aktivieren. Die Erstellung eines weiteres Portfolios ist möglich, nachdem das erste Portfolio investiert ist.

    Falls Sie Saxo Bank (Schweiz) als Depotbank für Ihr (erstes) True Wealth Portfolio gewählt haben und nun zusätzliche Portfolios führen wollen, beachten Sie bitte, dass wir bei Ihren weiteren Portfolios die BLKB als Depotbank hinterlegen müssen. In diesem Fall werden Sie uns resp. der Depotbank erneut Aufzeichnungen Ihrer Identifikationsdokumente und gegebenenfalls Angaben zur Vermögensherkunft mitteilen müssen.

  • Kann ich für eine minderjährige Person ein Konto eröffnen (Kinderkonten)?

    Das Mindestalter für ein True Wealth Portfolio ist zur Zeit 18 Jahre. Sobald wir jedoch Kinderkonten für Eltern, Grosseltern, Göttis etc. anbieten, informieren wir Sie als Kunde oder Kundin gerne. Sie können dazu auch gerne hier ein virtuelles (kostenfreies) Konto bei uns eröffnen, dann halten wir Sie über alle Neuerung informiert.

  • Kann ich ein True Wealth Portfolio eröffnen, das auf den Namen von mehreren Personen geführt wird (co-joint Konto)?

    Zurzeit können wir nur Portfolios führen, die auf den Namen einer einzigen Person lauten.

  • Kann ich einen Dauerauftrag – im Sinne eines Sparplans – für Einzahlungen erstellen?

    Falls Sie einen Anlageplan mit periodischen Einzahlungen erstellen möchten, d.h. zum Beispiel monatlich oder jedes Quartal einen bestimmten Betrag investieren wollen, so können Sie dazu einfach einen Dauerauftrag für Ihr True Wealth Portfolio in Ihrem E-banking Ihrer Bank erstellen. Sie finden dazu die IBAN Ihres True Wealth Portfolios im True Wealth Kundenbereich hier.

    Ansonsten müssen Sie nichts weiter tun, wir werden Ihre periodischen Einzahlungen automatisch entsprechend Ihrer True Wealth Anlagestrategie investieren.

    Bitte beachten Sie, dass wir keine Sparpläne im engeren Sinne wie eine Bank anbieten, sondern eine digitale Anlagelösung.

  • Kann ich einen Auszahlungsplan mit periodischen Auszahlungen erstellen?

    Zurzeit unterstützen wir keine automatisierten periodischen Auszahlungen.

  • Gibt es eine App?

    Unsere Webseite ist auch für Mobilgeräte optimiert und unterstützt fast alle gängigen Geräte. Obwohl wir keine “App im Store” unterstützen, können Sie True Wealth als App auf Ihrem Startbildschirm installieren.

    Mit diesen zwei einfachen Schritten fügen Sie True Wealth zu Ihrem Startbildschirm hinzu:

    1. Gehen Sie mit dem Browser auf Ihrem Telefon auf diese Seite: app.truewealth.ch. (Sie müssen sich dazu nicht einloggen.)
      (Wenn Sie das auf einem Apple iOS Gerät tun, benutzen Sie für diesen Schritt bitte den Safari Browser, der auf jedem iOS-Gerät vorhanden ist.)
    2. Tippen Sie auf “Zum Startbildschrim hinzufügen”. Auf iOS finden Sie diese Funktion, indem Sie auf den zentralen Button auf der Fussleiste Ihres Browsers tippen, und dann runter scrollen bis zu “Zum Startbildschrim hinzufügen”.

Steuern

  • Von wem erhalte ich das Steuerverzeichnis?

    Im Kundenbereich (unter Mein Portfolio>Bestand>Steuerverzeichnis) steht Ihnen ein detailliertes Schweizer Steuerverzeichnis für das vorhergehende Steuerjahr zur Verfügung. Es berechnet Ihnen den Sammeleintrag für das Wertschriften- und Guthabenverzeichnis. Auch der Sammeleintrag für das Formular DA-1 wird berechnet, mit dem Sie ausländische Verrechnungssteuern gutgeschrieben erhalten.

  • Erhalte ich Steuerunterlagen für ein nicht-Schweizer Steuerdomizil?

    Nein: Zur Zeit berechnen wir nur die Steuerwerte für die Schweizer Steuererklärung.

  • Sind Ihre Anlagen steuerlich effizient?

    Bei der Auswahl der ETF (Börsengehandelte Indexfonds) berücksichtigen wir neben den Kosten auch Liquidität und Gegenparteienrisiko. Wir verwenden auch in den USA domizilierte ETF, welche häufig sehr tiefe Kosten und hohe Liquidität ausweisen. Inbesondere die äusserst tiefen Geld-Brief-Spannen kommen dabei dem Kunden zugute.

    Steuerlich haben diese ETF den Vorteil, dass einerseits der ETF selber die Verrechnungssteuern der Dividenden und Zinserträge der von ihm gehaltenen Wertschriften zurückfordern kann. Andererseits kann in vielen Fällen auch ein Teil der US-Verrechnungssteuer auf Ausschüttungen des ETFs zurückgefordert werden (siehe True Wealth Online Steuerauszug). Zu beachten ist aber, dass bei Ableben des Investors in bestimmten Fällen US-Amerikanische Wertschriften einer US-Nachlasssteuer unterworfen sein können.

Einzahlungen

  • Wie zahle ich auf mein Konto ein?

    Nach der Eröffnung Ihres Kontos bei der kontoführenden Bank sehen Sie Ihre Kontodaten in unserem Kundenbereich in der Lasche "Ein/Auszahlungen". Auf dieses Konto können Sie dann einfach Ihre Einzahlung vornehmen. Weitere Einzahlungen können Sie jederzeit auch auf dieses Konto vornehmen. Die Einzahlung muss von einem auf Ihren Namen lautenden Konto erfolgen.

  • Kann ich ein bestehendes Wertschriftendepot übertragen?

    Momentan ist es leider nicht möglich, einzelne Wertschriften von einem bestehenden Depot auf Ihr True Wealth - Konto zu übertragen.

  • Was geschieht mit meinem Anlagemix, wenn ich Geld einzahle?

    Wir investieren Ihre Einzahlung pro rata in den bestehenden Anlagemix, um dessen Zusammensetzung möglichst nahe an Ihrem Ziel-Anlagemix beizubehalten.

Geldabhebungen

  • Wie hebe ich einen Teilbetrag von meinem Konto ab?

    Melden Sie sich im Kundenbereich an und gehen Sie zur Lasche "Ein/Auszahlungen". Dort können Sie einen Auszahlungsbetrag eingeben und diesen bestätigen. Wir verkaufen dann gegebenfalls einen Teil Ihres Portfolios und übertragen anschliessend den gewünschten Betrag auf Ihr Referenzkonto.

    Bitte beachten Sie, dass Auszahlungen, die den Kontostand unter das Minimum von CHF 8'500 bringen, nicht möglich sind (ausser Sie wollen Ihr Konto schliessen).

  • Wie kann ich mein Konto schliessen?

    Melden Sie sich im Kundenbereich an und gehen Sie zur Lasche "Ein/Auszahlungen". Dort können Sie die Auflösung Ihres Kontos beantragen und bestätigen. Wir verkaufen dann die Bestände Ihres Portfolios, rechnen unsere Verwaltungsvergütung ab und übertragen anschliessend den vollständigen Betrag auf Ihr Referenzkonto.

    Bitte beachten Sie, dass Ihr Konto anschliessend definitiv geschlossen wird.

  • Wie viel kann ich von meinem Konto abheben?

    Sie können über jeden gewünschten Betrag Ihres True Wealth - Kontos verfügen. Bitte beachten Sie, dass Auszahlungen, die den Kontostand unter das Minimum von CHF 8'500 bringen, nicht möglich sind.

  • Was geschieht mit meinem Anlagemix, wenn ich Geld abhebe?

    Wir prüfen, welcher Anteil Ihres Portfolios verkauft werden muss, um Ihren Auszahlungswunsch zu ermöglichen. Anschliessend wird dieser Teil pro rata verkauft, um Ihren Anlagemix beizubehalten.

  • Kann ich von meinem Konto auch Geld an Dritte überweisen?

    Nein: Wenn Sie Geld abheben wollen, muss das Zielkonto auf Ihren Namen lauten.

Sicherheit

  • Wie sicher ist True Wealth?

    1. Die Kommunikation über unsere Webseite geschieht jederzeit vollständig verschlüsselt.
    2. Wir speichern Ihr Passwort nur verschlüsselt.
    3. Ihre Wertpapiere und Ihr Cashbestand liegen nicht bei uns, sondern sind bei der kontoführenden Bank verwahrt.
    4. Kontoabhebungen sind nur auf ein Konto möglich, welches auf Ihren Namen lautet.
  • Kann ich auch Zwei-Wege Sicherung (wie z.B. SMS, mTAN, Token, OTP, TOTP, etc.) für das Login benutzen?

    Falls Sie möchten, können Sie eine Zwei-Kanal Authentisierung für jede Anmeldung auf truewealth.ch aktivieren. Sie können die Aktivierung in Ihren True Wealth Benutzer-Einstellungen selbständig vornehmen. True Wealth unterstützt den TOTP Standard.

  • Was ist sonst zu beachten?

    Beachten Sie folgende Punkte:

    • Halten Sie das Passwort für Ihren Login bei True Wealth geheim und verwenden Sie kein einfach zu erratendes Passwort.
    • Benutzen Sie ein Passwort, das Sie sonst nirgendwo verwenden.
    • Geben Sie Ihr Passwort niemals preis. Wir werden Sie niemals nach Ihrem Passwort fragen.
    • Folgend Sie keinen Links, die nicht mit www.truewealth.ch beginnen. Am besten, Sie steigen grundsätzlich immer nur über www.truewealth.ch auf unsere Plattform ein.
    • Das gleiche gilt für den Zugang zu Ihrem E-Mail. Kontaktieren Sie uns umgegehend, falls Sie glauben, dass Unberechtigte Zugang zu Ihrem E-Mail erhalten haben.
  • Was geschieht mit meinem Konto, wenn True Wealth übernommen wird oder seine Geschäftstätigkeit einstellt?

    Ihre Anlagen sind nicht bei True Wealth AG eingebucht, sondern bei der kontoführenden Bank, also sowohl Ihr Cashbestand als auch Ihre Wertschriften (ETF). Wenn True Wealth übernommen wird, bleibt Ihr Konto bei unserer kontoführende Bank bestehen und Sie können jederzeit darüber verfügen. Falls True Wealth seine Geschäftstätigkeit einstellt, bleibt Ihr Konto ebenfalls bei unserer kontoführende Bank bestehen, bis Sie Ihr Konto aufgelöst oder den Vermögensverwaltungsauftrag einem anderen Vermögensverwalter übertragen haben.

  • Ist mein Vermögen konkursgeschützt?

    Im Falle eines Konkurses der True Wealth AG bleiben Ihre Anlagen bei der kontoführenden Bank verwahrt, bis Sie ihr den Auftrag gegegeben haben, Ihr Konto und Depot aufzulösen, oder den Vermögensverwaltungsauftrag einem anderen Vermögensverwalter übertragen haben. Ihre Wertschriften sind als Sondervermögen bei der kontoführenden Bank gebucht, d.h. sie fallen im hypothetischen Falle eines Konkurses der kontoführenden Bank nicht in die Konkursmasse der Bank, sondern bleiben Ihr Eigentum. Einzig der Cashbestand würde in die Konkursmasse der Bank fallen. Dann kommt die Einlagensicherung für die ersten 100'000 Franken Ihres Cashbestandes zum Zug.

    Für die Barmittel, welche bei unserer Depotbank BLKB gebucht sind, kommt sogar die unlimitierte Staatsgarantie zum Tragen. D.h. der Kanton Basel-Landschaft müsste im Konkursfall für sämtlich Einlagen der BLKB gerade stehen.

    Die Einlagensicherung kann bei einem systemischen Konkursfall mehrerer grosser Banken gleichzeitig jedoch an ihre Grenzen stossen. Deshalb enthalten unsere Portfoliovorschläge meist nur eine kleine Cashquote (ca. 2% bis 5%), die wir aus portfoliotechnischen Gründen brauchen. Für risikoaverse Investoren benutzen wir, neben Sichtgeldeinlagen mit Staatsgarantie bei der BLKB, den ETF auf kurzlaufende Schweizer Staatsobligationen (Eidgenossen).

  • Was ist Securities Lending?

    Ihre Wertschriften sind keine Einlage bei der Bank. Die Bank verwahrt die Fondsanteile nur für Sie. Auch wenn das heute digital geschieht, kann man sich das vereinfacht so vorstellen, als hätten Sie bei der Bank Ihr eigenes Tresorfach. Sollte die Bank Konkurs gehen, darf kein Gläubiger der Bank in den Tresorraum und sich dort bedienen.

    Je nach Depotvertrag darf eine Bank allerdings Anteile aus einem Fach verleihen. Man nennt das Securities Lending. Das ist gängige Praxis, vor allem bei Investmentbanken. Gebraucht wird sie vor allem für Wetten auf fallende Kurse, das sogenannte Short Selling. Wer eine Aktie oder einen ETF verkaufen will, den er gar nicht besitzt, muss sich diese Wertschrift vorher erst einmal leihen.

    Kommt der Short Seller in eine Schieflage und kann die ausgeliehene Wertschrift nicht zurückgeben, so ist sie für den Eigentümer verloren. Bei der BLKB wie auch bei der Saxo Bank (Schweiz) haben wir Securities Lending ausgeschlossen. Ihre Anteile an den ETF bleiben Ihre Anteile und werden nicht verliehen.

Anlageprozess

  • Wie ermittelt True Wealth meine Risikotoleranz?

    True Wealth bestimmt mit Hilfe des Fragebogens sehr genau Ihre Risikotoleranz. Wir glauben, dass unser fokussierter Fragenkatalog ein sehr effektives Werkzeug ist, die wahre Risikotoleranz unserer Kunden zu ermitteln. Die Verwendung eines Fragebogens ermöglicht es uns, jeden Kunden objektiv einzuschätzen.

    Ihre Risikotoleranz besteht aus zwei Seiten:

    1. Ihrer subjektiven Akzeptanz, Risiken einzugehen. Diese bestimmt das Risikoniveau, mit welchem Sie sich wohlfühlen.
    2. Ihrer objektiven Fähigkeit, Risiken einzugehen. Diese bestimmt das Risikoniveau, welches mit Ihren persönlichen Lebensumständen und Ihrer Vermögenssituation vereinbar ist.

    Unser Fragebogen ermittelt beide Seiten Ihrer Risikotoleranz und führt dann zu einem dazu passenden, für Ihre Situation optimalen Portfoliovorschlag. Erfahren Sie hier mehr darüber, weshalb Ihre Risikotoleranz von zentraler Bedeutung für Ihr Portfolio ist.

  • Wie wählt True Wealth die Anlageinstrumente aus?

    Unser zentrales Anliegen ist es, mit Hilfe von modernen und wissenschaftlich begründeten Methoden Ihnen den zu Ihrer Risikotoleranz passenden Anlagemix vorzuschlagen und Ihnen den besten und kosteneffizientesten Zugang zu den dort verwendeten Anlageklassen zu schaffen. Aus diesem Grund verwenden wir aktuell nur ETFs, um Ihr Portfolio umzusetzen.

    Bei der Auswahl der ETFs achten wir auf die niedrigsten Gebühren und ausreichende Liquidität. Wir sind unabhängig und unterhalten keinerlei Geschäftsbeziehung zu einem bestimmten ETF-Anbieter, um objektiv die für Sie besten Anlageprodukte auswählen zu können. Hier erfahren Sie mehr über die optimale Zusammensetzung Ihres Portfolios oder die Auswahl geeigneter Anlageinstrumente.

  • Kann ich andere ETFs verwenden als von ihnen vorgeschlagen?

    Wir wählen jedes unserer verwendeten Anlageinstrumente sorgfältig aus, weil wir glauben, dass es das beste Instrument ist, um in die entsprechende Anlageklasse zu investieren. Wir bieten eine Vermögensverwaltungs-Dienstleistung an, die versucht, Ihren Anlagebedürfnissen ganzheitlich zu entsprechen und sind deswegen vielleicht nicht immer für Selbstentscheider die richtige Lösung.

  • Kann ich bei True Wealth in einzelne Aktien investieren?

    Nein. Wir glauben, dass wir Ihren Anlagebedürfnissen am Besten entsprechen, in dem wir Ihnen einen anhand Ihrer Risikotoleranz optimalen Anlagemix empfehlen und diesen dann mit sorgfältig ausgewählten Instrumenten umsetzen, überwachen und regelmässig anpassen.

  • Wie oft passen Sie mein Portfolio an?

    Um Ein- und Auszahlungen zu berücksichtigen, wird Ihr Portfolio so schnell wie möglich angepasst. Allerdings hängt dies auch von externen Faktoren wie Börsenfeiertagen ab.

    Ansonsten ist es am effizientesten, Ihr Portfolio dann wieder an den Anlagemix anzupassen, wenn die aktuelle Zusammensetzung um eine bestimmten Wert davon abweicht. Ein festgelegter zeitlicher Rhythmus (z.B. monatlich, quartalsweise) führt hingegen zu tendenziell höheren Kosten. Daher überwachen wir Ihr Portfolio ständig und passen es bei Bedarf wieder an den gewünschten Anlagemix an. Für diese Zeitpunkte können wir vorweg keine Angaben machen, da dabei die Wertentwicklung der einzelnen Anlageklassen ein Rolle spielt.

  • Wann führen Sie die Wertschriftentransaktionen (Trades) durch?

    Um maximale Kosteneffizienz sicherzustellen und alle unsere Kunden fair zu behandeln, poolen wir unsere Wertschriftentransaktionen über alle Kundenportfolios.

    Zurzeit führen wir dieses Trading, d.h. die Wertschriftenkäufe und -verkäufe, im Normalfall alle zwei Geschäftstage durch, d.h. zwei bis drei mal wöchentlich. Ausnahmen sind Feiertage (einschliesslich Börsenfeiertage in der Schweiz, Europa oder USA) oder ausserordentliche Situationen. Typischerweise einen Geschäftstag nachdem wir Ihre Wertschriften (ETF) handeln, führen wir auch die nötigen Fremdwährungstransaktionen durch, um die Fremdwährungspositionen in Ihrem True Wealth Portfolio auszugleichen.

    Wenn sie Geld von Ihrem True Wealth Portfolio abheben wollen oder Ihr Portfolio saldieren wollen, weisen wir, nachdem sowohl die Wertschriftentransaktionen als auch die Währungswechsel umgesetzt sind, unsere Depotbanken an, Ihnen den Betrag auf Ihr externes Konto zu überweisen. Bitte gewähren Sie uns einige Tage Zeit, wenn wir diesen Prozess für Sie umsetzen.

  • Bietet True Wealth auch Portfolios für Anleger in anderen Währungen als Schweizer Franken an?

    Der True Wealth optimierte Anlagemix verwendet Schweizer und globale Anlageklassen und ist für einen Investor optimiert, dessen zukünftigen finanziellen Bedürfnisse und Ausgaben voraussichtlich zur Hauptsache in Schweizer Franken stattfinden werden. Wir weisen Ihr Portfolio in Schweizer Franken aus.

Anlagerisiken

Kosten

  • Wie hoch ist die Vermögensverwaltungsgebühr?

    Die Vermögensverwaltungsgebühr bei True Wealth beträgt 0.50% pro Jahr Ihres durchschnittlich bei True Wealth verwalteten Vermögens. Die Berechnung erfolgt anhand des durchschnittlichen täglichen Vermögens am Ende des Tages.

  • Was ist in der True Wealth Vermögensverwaltungsgebühr enthalten?

    Unsere Verwaltungsgebühr beinhaltet die Transaktionskosten (Aufbau, Anpassung an Zielgewichte, Portfolioabbau); d.h. Handels-Kommissionen, welche Ihnen unsere kontoführende Bank belastet, ziehen wir bei den darauf folgenden Gebührenabrechnungen von unserer Verwaltungsgebühr ab. Ein Anrecht auf Rückerstattung der Kommissionen besteht nicht.

    Einzahlungen sowie Auszahlungen auf Ihr externes Bankkonto sind gebührenfrei. Es gibt keine Depotgebühr, keine Retrozessionen, keine Portogebühren, keine Service Fee.